Montag, 30. August 2010

Semoule de riz avec compote de quetsches

Aus den restlichen Zwetschgen habe ich heute ein Zwetschgen-Kompott mit Portwein zubereitet. Aus Reis-Griess machte ich dazu Griess-Köpfchen. Ein wunderbar leichtes und schnell zubereitetes Dessert! Das man im übrigen auch gut zum Frühstück essen kann.




Reisgriess-Köpfchen mit Zwetschgen-Portwein-Kompott
für 2 Personen

Zutaten:
für die Griess-Köpfchen
  • 35g Reisgriess
  • 3dl Milch
  • 1/2 Vanillestängel
  • 1 Messerspitze Salz
  • 2TL Vanillezucker

für das Zwetschgen-Kompott
  • ca.  200g Zwetschgen
  • 0,5dl Portwein
  • 5g Vanillezucker
  • 15g Vollrohrzucker
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung:
Für die Griess-Köpfchen die Milch mit dem Vanillestängel und dem Salz aufkochen. Griess einrühren und auf kleiner Stufe circa 10 Minuten köcheln lassen. Vanillezucker einrühren und in kalt ausgespülte Formen füllen.

Für das Zwetschgen-Kompott die Früchte waschen, Steine entfernen und in Schnitze schneiden. Diese zusammen mit dem Portwein, dem Vanillezucker, Zucker und Zimt in einer Pfanne köcheln lassen bis die Zwetschgen weich geworden sind und der Grossteil der Flüssigkeit eingekocht ist.

Die erkalteten Griessköpfchen vor der Servieren stürzen und mit dem Kompott anrichten.

Tipp: Wer keine Kuhmilch verträgt, kann die Köpfchen auch gut mit Sojamilch zubereiten.

Kommentare:

  1. Griess-Köpfchen gibt es in der Schweiz mit Himbersauce zum kaufen. *_* Wie schön, jetzt kann ich das einmal selber probieren.
    Danke für das Rezept! ;-)
    Schöne Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Zwetschgen sind eines meiner Lieblings-Obstsorten und dieses Kompott klingt vorzüglich! Dieses Rezept muss ich, sobald ich Zeit habe, ausprobieren.
    In der Zwischenzeit noch einen schönen Urlaub!

    AntwortenLöschen