Sonntag, 3. Juni 2012

Gâteaux au chocolat sans farine


Zum gestrigen Grillfest gab es einen lecker schokoladigen Schokokuchen. Der Kuchen wird komplett ohne Mehl hergestellt und ist damit auch glutenfrei. Der Kuchen besteht hauptsächlich aus Schokolade und Butter und ist dementsprechend cremig und schmeckt sehr schokoladig. Ich habe den Kuchen gestern mit Rotweineis serviert, das aber leider von der Konsistenz her nicht so gelungen ist, weshalb es hier auch kein Rezept dazu gibt. Ich muss das dann zuerst nochmals ausprobieren. Heute habe ich den Rest des Kuchens mit Mangostückchen genossen - was auch eine sehr leckere Kombination ist und zudem farblich super aussieht. Die Frische der Mango ergänzt den sehr intensiv schokoladigen Kuchen ideal.






You'll find an english version of the recipe on the following page (link below)
Schokoladenkuchen ohne Mehl
für einen Kuchen mit ca. 24cm Durchmesser

Zutaten:
  • 200g dunkle Schokolade (min. 60% Kakao)
  • 200g Butter
  • 140g Zucker
  • 10g Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 100g Mandelpulver

Zubereitung:
Die Schokolade und den Butter in einer Pfanne langsam schmelzen. Eier und Zucker schaumig schlagen. Die leicht ausgekühlte Schokoladen-Butter-Mischung zufügen und mischen. zum Schluss das Mandelpulver unterrühren. Den Teig in die eingefettete Springform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C 25 Minuten backen. Abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.



Recipe in english
 
Chocolate cake without flour
yields 1 cake (24 cm diameter)

ingredients:
  • 200g dark chocolat (containing at least 60% cocoa)
  • 200g butter
  • 140g sugar
  • 10g vanilla sugar
  • 3 eggs
  • 100g almond powder

directions:
Melt chocolat and butter slowly in a pan. Mix sugar and eggs. Add the slightly cooled chocolat-butter-mixture  and mix. Finally stir in the almond powder. Pour the mixture into a greased springform pan and bake it in the preheated oven at 180°C for 25 minutes. Let it cool and dredge with cocoa powder before serving.

Kommentare:

  1. Ui! Das sieht ja sehr toll aus! Und es scheint einfach genug zu sein, dass es auch Backblödis wie ich hinkriegen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ein Kuchen ohne Mehl - das ist wirklich mal was! ;)

    AntwortenLöschen
  3. @Mick: genau, bei dem Kuchen kann man wirklich nicht viel falsch machen. :) Viel Spass beim Ausprobieren!
    @Janna: besonders für Leute mit Glutenunverträglichkeit eine gute Sache. Und natürlich für alle Chocoholics!

    AntwortenLöschen
  4. Wir sitzen hier gerade im Kollektiv vor dem Bildschirm und "besabbern" Deinen Kuchen. Sieht allerköstlichst aus! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Oooooooooooooh, ich liebe so matschige Schokokuchen! Mit Himbeeren wär's bestimmt auch top?

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mir vorstellen, dass das mit einer feinen Orangenschokolade noch aromogastischer wird :)

    AntwortenLöschen
  7. Der sieht richtig schön feucht aus - comme il faut!

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe neulich ziemlich bittere 85%ige Schokolade geschenkt bekommen und überlegt, was ich damit anfangen soll. Dann bin ich über deinen Blog und dieses Rezept gestolpert und schwupps wurde dein Schokokuchen draus. Ui, ist der schokoladig. Mir persönlich aber doch zu mächtig.
    ich könnte ihn mir daher als kleines Häppchen ganz gut vorstellen oder als Zwischenboden eines Törtchens.^^
    Mit Mango muss ich ihn auch mal probieren.
    Danke fürs Rezept posten.

    AntwortenLöschen
  9. @Christina: freut mich zu hören resp. lesen :)

    @Bella: Ja, das kann ich mir auch gut vorstellen. Ich liebe ja sowieso die Kombination von Schokolade und Himbeeren!

    @Leckerlie: Ist sicher einen Versuch wert. Ich selber bin kein grosser Fan von Orangenschokolade, aber wenn man sie mag ist sie in Form dieses Kuchens sicher sehr lecker.

    @grain de sel: Genau, richtig saftig diese Schokobombe.

    @Marichan: Ja, der Kuchen ist schon sehr mächtig und super schokoladig. Deshalb kann man auch nur ein kleines Stück auf's Mal essen. Wobei ich kenne auch Leute, die essen problemlos mehr als ein Stück davon, aber das ist halt immer Geschmackssache..

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marina. Tolle Rezepte hast du! :) Und dein Kuchen sieht einfach nur köstlich aus. Mjamjam. :D

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  11. Wow der sieht ja super lecker aus, so schön schokoladig!! Bei diesem Wetter genau das richtige:)
    Dein Blog gefällt mir super gut, da schau ich gerne öfter vorbei! :)

    Liebe Grüße
    Cookielover
    www.loves-food.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    Also ich habe den Kuchen gebacken und muss sagen, einfach suuuper lecker!
    Genau was fur Schokofreaks! Am besten schmeckt er am nachsten und ubernachsten Tag! Habe gar nicht genug bekommen! Vielen Dank fur das Rezept

    AntwortenLöschen