Sonntag, 27. Januar 2013

Gâteau marbré citron framboise


Das neue Jahr hat schon lange wieder begonnen und die Zeit scheint auch im 2013 nicht langsamer zu vergehen. Gestern beglückte uns Petrus mit viel Sonne und so hab ich einen Kuchen gebacken, der eigentlich wohl eher in die warme Jahreszeit passt, aber natürlich auch im Winter lecker schmeckt: einen Zitronen-Himbeer-Marmorkuchen. Die helle Teighälfte ist ein normaler Zitronencake, verfeinert mit Mandeln. Die dunklere Teighälfte enthält anstelle der Mandeln Pistazien und anstelle des Zitronensafts Himbeerpüree. Zusätzlich werden ein paar ganze Himbeeren unter den Teig gemischt.





You'll find an english version of the recipe on the following page (link below)
 

Zitronen-Himbeer-Marmorkuchen
für 1 Cake (ca. 25cm) 

Zutaten:
  • 150g Butter, weich
  • 120g Zucker
  • 10g Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 100g Mehl
  • 50 gemahlene Mandeln
  • 50g gemahlene Pistazien
  • 1 Prise Salz
  • 12g Backpulver
  • 2 Zitronen, bio
  • 150g Himbeeren, tiefgekühlt (funktioniert natürlich auch mit frischen Beeren)


Zubereitung:
100g Himbeeren auftauen lassen und anschliessend pürieren. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, bis sich die Masse verdoppelt hat. Mehl, Salz und Backpulver mischen, Abrieb einer Zitrone zugeben. Zur Masse zufügen. Butter in kleinen Stücken zugeben und gut mischen. Den Teig halbieren und zur einen Hälfte 50g Pistazien, Himbeerpüree sowie die ganzen gefrorenen Himbeeren zugeben und vermischen. Zur anderen Hälfte 50g Mandeln sowie 4 EL Zitronensaft zugeben und mischen. Die Cakeform einfetten und mit Mandeln bestäuben. Zuerst die helle Teigmischung einfüllen, anschliessend den Himbeerteig oben drauf geben. Eine Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen, sodass sich eine Marmorierung ergibt. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C circa 50 Minuten backen. Den ausgekühlten Kuchen nach Belieben mit Zuckerguss (4EL Zitronensaft gemischt mit 150g-200g Puderzucker) übergiessen oder mit Puderzucker bestäuben.


Recipe in english
 
Lemon Raspberry Marble Cake
yields 1 Cake (app. 25cm)

ingredients:

  •  150g butter, soft
  • 120g sugar
  • 10g vanilla sugar
  • 3 eggs
  • 100g flour
  • 50 grounded almonds
  • 50g grounded pistachios
  • 1 pinch of salt
  • 12g baking powder
  • 2 organic lemons
  • 150g raspberries, frozen

directions:
Allow 100g raspberries to defrost at room temperature and then puree them. Beat sugar, eggs and vanilla sugar so that the foamed mass has doubled. Whisk together the flour, baking powder, salt and zest of 1 lemon and add it to the egg and sugar mixture. Add the butter and mix until smooth. Halve the batter, add pistachios, raspberry puree and the whole raspberries to one half and mix. To the other half add 4 tablespoons of lemon juice and the almonds and mix.
First fill the lemon-almond-batter into the greased cake pan and then add the raspberry-pistachio-batter (on top of the other half). With a fork, gently draw swirls through the batter to marbleize it. Bake in the oven for about 50 minutes (until golden). Cover the cooled cake with sugar icing or sprinkle with icing sugar according to taste.

Kommentare:

  1. Mhh, der sieht richtig gut aus. Muss ich umbedingt nachbacken. :)

    AntwortenLöschen
  2. Der Kuchen ist grade im Ofen.. Ich kann´s gar nicht mehr abwarten!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich bin John von Fooduel.com. Es ist eine Website, in denen Benutzer Rezepte zu bewerten.

    Es gibt ein Ranking mit allen Rezepte und ein Profil mit Ihren beliebsten Rezepte. Jedes Rezept hat einen Link zur Blog, das Rezept gehört. So können Sie Besucher auf Ihrem Blog bekommen.

    Es ist einfach, schnell und macht Spaß. Die besten Foto Rezepten wird hier sein.

    Ich lade Sie ein, zu Ihrem Blog anmelden und Upload Sie ein Rezept mit einem schönen Foto.

    Wir würden uns freuen, dass Sie mit einige Rezepte so teilnehmen an. Es sieht toll aus!

    Grüße

    http://www.Fooduel.com

    AntwortenLöschen