Samstag, 19. März 2011

Tarte avec rhubarbe et riz au lait


Wieso nicht einfach mal eine Tarte mit Milchreis füllen? Spricht doch eigentlich nichts dagegen und deshalb hab' ich das einfach mal ausprobiert und kann sagen - es schmeckt. Unterlegt habe ich den Milchreis mit einem fruchtig-sauren Rhabarber-Kompott. Eine köstliche Kombination..





Rhabarber-Milchreis-Tarte

Zutaten:

für den Teig
  • 160g Halbweissmehl
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 30g Puderzucker
  • 5g Vanillezucker
  • 2g Salz
  • 10g Butter, weich
  • 20g Wasser
  • 1 Ei
für die Füllung
  • 200g Rhabarber, tiefgekühlt oder frisch in Stücke geschnitten
  • 30g Puderzucker
  • 1TL Butter
  • 3EL Wasser
  • 80g Riso Camolino (oder anderen für Milchreis geeigneten Reis)
  • 3dl Milch + 2dl Wasser
  • 20g Puderzucker
  • 1dl Rahm

Zubereitung:
Für den Teig Mehl, Mandeln, Puderzucker, Vanillezucker und Salz mischen. Hügelförmig auf der Arbeitsfläche aufhäufen und in die Mitte eine Mulde drücken. Den Butter in Würfel schneiden und zusammen mit dem Ei und dem Wasser in die Mulde geben. Zuerst die Butter mit dem Ei verkneten und die Masse dann zügig unter das Mehl arbeiten und zu einer Teigkugel zusammenfügen. Diese flach drücken und in Klarsichtfolie gewickelt im Kühlschrank mindestens eine Stunde ruhen lassen (kann auch schon am Vortag zubereitet werden).

Den Teig zwischen Backpapier dünn auswallen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit der eingestochenen Seite nach unten vorsichtig in die eingefettete Tarte-Form legen. Im Kühlschrank circa 30 Minuten ruhen lassen.

Den Teigboden mit Backpapier belegen, Backbohnen oder ähnliches darauf verteilen (zum Beschweren) und im auf 180°C vorgeheizten Ofen 10 Minuten vorbacken. Nun die Bohnen und das Papier entfernen und nochmals für 10 Minuten in den Ofen schieben. Auskühlen lassen.


Für das Rhabarberkompott die Rhabarberstücke mit Wasser und Butter in eine Pfanne geben, Zucker zufügen und circa 15 Minuten köcheln lassen. Abkühlen lassen.

Für den Milchreis Milch und Wasser mit der aufgeschnittenen Vanilleschote aufkochen. Dann den Reis zugeben und bei mittlerer Hitze ungefähr 20-30 Minuten köcheln lassen bis die ganze Flüssigkeit aufgesogen ist. Gelegentlich umrühren. Abkühlen lassen. (Oder nach Packungs-Anleitung zubereiten. Die Zubereitungsart kann je nach Reisart leicht variieren.)


Rahm steif schlagen und vorsichtig unter den ausgekühlten Milchreis heben. Nun den Rhabarber-Kompott auf dem Tarte-Boden verteilen, die Milchreismasse darüber geben und nochmals für circa 2 Stunden kalt stellen. Nach Belieben mit Zimt bestreuen oder mit Fruchtstücken dekorieren.



Recipe in english

Rhubarb-Rice-Pudding-Tart

ingredients:

for the dough:
  • 160g flour
  • 40g grounded almonds
  • 30g icing sugar
  • 5g vanilla sugar
  • 2g salt
  • 115g butter, soft
  • 20g cold water
  • 1 egg
 for the filling:
  • 200g rhubarb, frozen or fresh, cutted in pieces
  • 30g icing sugar
  • 1tsp butter
  • 3tbs water
  • 80g Riso Camolino (or any other kind of rice that can be used for rice pudding)
  • 3dl milk + 2dl water
  • 20g icing sugar
  • 1dl cream

directions:
For the dough combine flour, almonds, icing sugar, vanilla sugar and salt. Make a well in the middle. Put the egg, water and the butter into the well, mix it and work it in to the flour mix until the mixture resembles coarse crumbs. Mix just until it forms a ball (do not over mix or the pastry will be hard when baked). Flatten the dough into a disk, cover with plastic wrap, and refrigerate for at least 1 hour (you can even prepare the dough one day before).

Roll out the pastry between two baking papers. Use a fork and make pricks into the dough. Lay the dough carefully into the greased tart pan (the side with the pricks down) and put the tart in the refrigerator for 30 minutes to relax.
Preheat the oven at 180°C. Line the tart with a baking paper and add pie weights or dried beans to keep the sides of the tart from buckling. Bake for 10 minutes, then remove the foil and weights and bake again for 10 minutes. Let it cool.

For the compote put the rhubarbs in a pot together with the water and the butter, add the sugar and let it simmer for about 15 minutes. Let it cool.

For the rice pudding add the sliced vanilla pod into water and milk and boil it up. Add then the rice and let it cook at middle heat for about 20 to 30 minutes until all liquid has been soaked. Stir it from time to time. Let it cool.

Whisk stiff the cream and fold it carefully in the rice pudding. Now disperse the rhubarb-compote on the tart, put the rice pudding on top and let it cool again for about 2 hours. If you like you can dress the tart up with some cinnamon powder or with fresh fruit pieces.

Kommentare:

  1. oooh, so viel "lieblings" - rhabarber ... milchreis ... kuuuuuchen! großartig! gemerkt und ganz bald nachgeschmaust! süßen gruß vom blech :)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee! Das untere Foto hätte mich abgeschreckt von der Farbe und Konsistenz, aber das Ergebnis ist klasse.

    Super Fotos übrigens!

    AntwortenLöschen
  3. mmmmhhh...gseht super us! wirdi natürli au usprobiere! :)

    grüessli cousinchen

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee! Und das von jemandem, der seit mindestens 10 Jahren keinen Milchreis mehr gegessen hat!

    AntwortenLöschen